Philodendron Xanadu

Araceae - Aronstabgewächse

Der immergrüne Philodendron Xanadu ist ein Mutant des P. selloum aus Mittelamerika. Er ist in Florida entstanden und entwickelte sich dort in den letzten Jahren zu einem der beliebtesten Philodendren. Der Philodendron Xanadu besitzt lange Blattstiele mit mittelgroßen, gekerbten und stark geäderten grünen Blättern. Im Gegensatzu zu P. selloum wächst er sehr kompakt und ist deshalb gut für die Zimmerkultur geeignet. Anders als die meisten anderen Philodendron-Arten ist der Philodendron Xanadu nicht rankend und dient somit hervorragend als Unterpflanzung.

Standort: Kann ganzjährig im Zimmer an einem halbschattigen Standort ohne volle Sonne gehalten werden.

Licht: Lichtverhältnisse ab 600 LUX sind für Philodendron xanadu ausreichend.

Temperatur: Die optimale Temperatur liegt bei 20-30C.

Feuchtigkeit: Im Sommer regelmäßig gießen. Im Winter weniger gießen.

Vermehrung: Der Philodendron Xanadu wird hauptsächlich über Meristeme vermehrt. Manchmal bilden sich auch Nebentriebe, die von einander gentrennt werden können.

Erde: Durchlässige, sehr nahrhafte Humus- oder Einheitserde.

Dünger: In der Wachstumszeit alle zwei Wochen 0,1-0,2%ig düngen.

Umpflanzen: Bei Bedarf im Frühjahr umpflanzen. Dabei darauf achten, den verwendeten Blumentopf nicht zu überfüllen, um eine gute Luftzirkulation zu


Aechmea chantinii