Vriesea splendens

Bromeliaceae - Ananasgewächse

Die Gattung Vriesea mit ca. 150 Arten hat ihr Hauptverbreitungsgebiet in den Regenwäldern Brasiliens, wo die Pflanze als Aufsitzer auf Bäumen wachsen. Einige Arten sind über ganz Mittel- und Südamerika verbreitet. Nur wenige Arten sind in Kultur. Im Handel ist am meisten Vriesea splendens verbreitet, die auch als nichtblühende Pflanze durch ihre grünen, rotbraun quergebänderten Blätter Zierwert besitzt. Ihr langer schwertförmiger Blütenstand trägt leuchtend rote Deckblätter und gelbe Blüten.

Licht: hell, keine pralle Mittagssonne

Temperatur: Minimum 18C

Feuchtigkeit: im Sommer täglich mit kalkfreiem Wasser sprühen, die gewünschte hohe Luftfeuchtigkeit kann durch Aufstellung von Wasserverdunstern erreicht werden, im Blatttrichter muß immer Wasser stehen, im Winter Wassergaben reduzieren

Vermehrung: durch Abnehmen der Kindel, wenn diese halb so groß wie die Mutterpflanze sind

Erde: Nadelstreu, trockene Buchenblätter, Sumpfmoos und Sand

Dünger: eine 0,1%ig Volldüngerlösung alle 14 Tage während der Wachstumszeit - über die Blätter gesprüht - fördert das Wachstum


Vriesea splendens