Heizkabel

Heizkabel werden in unterschiedlichen Längen und Wattagen angeboten. Sie eignen sich sehr gut, um Wasserbecken von untern zu erwärmen, können aber auch ganze Flächen des Terrariums von unten beheizen.

Heizkabel können auch in künstliche Felsen eingegossen werden, so dass man einen Heizstein erhält. Diese Steine imitieren Steine, die sich tagsüber von der Sonne aufgewärmt haben und eignen sich beispielsweise dazu, die Nachttemperatur im Terrarium etwas über Zimmertemperatur zu halten. Diese sind mittlerweile auch in unterschiedlichen Größen und Wattagen im Fachhandel erhältlich.

Eine weitere Möglichkeit, ein Heizkabel einzusetzen, ist es, dieses in eine Rückwand zu integrieren.

Auch durch diese Methode wird eine von der Sonne aufgewärmte Felswand simuliert, allerdings ist es bei der Größe der Fläche möglich, höhere Temperaturen zu erzeugen als mit einem kleinen Stein. Die gewünschte Wärmeabstrahlung kann im Vorfeld über die Wattage grob bestimmt werden. Über ein Thermostat lässt sich die genaue Temperatur steuern. Manche Heizkabel werden auch mit einem Regler angeboten, mit dem die Temperatur stufenlos eingestellt werden kann.

Navigation
Datum Uhrzeit Uhr
Zugriffszähler Besucher
 seit dem 01. Januar 2007



Startseite
Portal Forum ... News Sitemap
Planung Terrarien Rückwände Beleuchtung Heizung Luftbefeuchter Einrichtung Galerie Downloads Sonstiges
*** Terrarium-construction Das Terrarienbau Portal ***










































 

Impressum


www.terrarium-construction.de
www.terrarium-construction.com
www.terra-cons.de
www.terra-cons.com