Styroporterrarien

Styropor ist ein Material, das einfach zu verarbeiten ist, sehr gut isoliert und günstig zu erhalten ist. Kleine Terrarien können vollständig aus Styropor gefertigt werden, bei größeren Becken ist es ratsam, als Boden eine Holzplatte zu verwenden. Des Weiteren ist es zu empfehlen, die Styroporplatten durch die Bodenplatte mit Gewindestangen zu stabilisieren und gut zu verkleben. Hierfür ist Silikon hervorragend geeignet, aber auch spezielle Styroporkleber können dazu verwendet werden. Lüftungsflächen lassen sich einfach mit einem Cuttermesser ausschneiden und die Struktur der Rückwand lässt sich direkt in die Platten schneiden.

Bei kleinen Becken reicht es meist, die Styroporplatten von außen mit Fliesenkleber oder mit Haftputz zu bestreichen; bei größeren Terrarien ist es ratsam, Gewebematten mit einzuarbeiten. Eine weitere Möglichkeit, das Terrarium zu stabilisieren, besteht darin, es mit Epoxidharz zu bestreichen, anschließend Glasfasermatten auf das Becken zu legen und eine weitere Schicht Epoxidharz aufzutragen. Das Epoxidharz kann vor der Anwendung eingefärbt werden oder anschließend angeschliffen und lackiert werden.

Bei kleinen Terrarien kann es auch ausreichen, den Innenraum des Terrariums zu gestalten und mit mehreren Schichten Fliesenkleber zu beschichten; sollte dies bereits genügend Stabilität bringen, können die Außenwände mit dünnen Holzplatten verkleidet werden.

Die Führungsschienen für die Scheiben werden auch hier mit Silikon angeklebt. Das Ermitteln der Scheibengröße wird nach demselben Prinzip wie bei einem Holzterrarium vorgenommen.

Auch aus Styrodurplatten lässt sich auf gleiche Weise ein Terrarium erstellen.

Navigation
Datum Uhrzeit Uhr
Startseite
Portal Forum ... News Sitemap
Planung Terrarien Rückwände Beleuchtung Heizung Luftbefeuchter Einrichtung Galerie Downloads Sonstiges
*** Terrarium-construction Das Terrarienbau Portal ***
















































 

Impressum


www.terrarium-construction.de

www.terra-cons.de